Bier aus dem Löwen

Grünenmatt

Im Gewölbekeller des Gasthofs Löwen soll eine Brauerei eingebaut ­werden. Gegen Ende Jahr soll der erste Gerstensaft ­angezapft werden.

Der Gasthof Löwen in Grünenmatt: Hier soll bald Bier gebraut werden.<p class='credit'>(Bild: Google Street View)</p>

Der Gasthof Löwen in Grünenmatt: Hier soll bald Bier gebraut werden.

(Bild: Google Street View)

Die Sanierung des Restaurants Löwen in Grünenmatt rückt planmässig voran. Im Herbst soll der Gasthof wiedereröffnet werden. Doch auch im Keller wird gearbeitet, dort ist derzeit Verena Ramseier daran, in mühsamer Handarbeit den alten Kalkmörtel von den Wänden der Gewölbekeller abzuspitzen.

Denn in den beiden grossen Sandsteinräumen soll eine Brauerei eingebaut werden. Das Baugesuch wurde publiziert. ­Einsprachen sind keine eingegangen.

Terrasse angehoben

Die Brauerei-Idee hatte Lorenz Ramseier, Sohn der Liegenschaftsbesitzer Verena und Alfred Ramseier. «Wir waren auf der Suche nach einer Nutzungsmöglichkeit der beiden grossen leer stehenden Sandsteinräume», erklärt Alfred Ramseier.

Wegen der geplanten Sanierung der Ortsdurchfahrt Grünenmatt (wir berichteten) musste im Rahmen des Gasthofumbaus die Terrasse rund zwei Meter von der Hauptstrasse zurückversetzt werden.

Gleichzeitig wurde die Terrasse angehoben, sodass die Gäste nun vom Hochparterre direkt hinauskönnen. Seit der Anhebung der Terrasse ist auch der direkte Zutritt zu den Gewölbekellern von draussen her möglich und muss nicht mehr zwingend über den Lieferanteneingang und die Treppe im Restaurant er­folgen.

Zwei Chromstahltanks

In einem nächsten Schritt werden die Kellerwände gebürstet, danach die Zwischenräume mit einem Verputz gefestigt, damit nicht stetig Sand und kleine Steinchen herabrieseln.

Dort, wo die zwei 300-Liter-Doppelsud-Tanks aus Chromstahl zu stehen kommen, wird ein säurebeständiger Boden eingelegt. Der Rest des Steinbodens bleibt, wie er ist. Das Gleiche gilt im zweiten Raum, wo die Lagertanks hingestellt werden.

Eigens für die Betreibung der Brauerei wurde die Gasthofbrauerei zum Löwen GmbH gegründet. Mitglieder sind Alfred, Verena und Lorenz Ramseier sowie ein Brauer. Geplant sind verschiedene Sorten Bier.

Das Brauen übernimmt der im Dorf wohnhafte Stephan Debrunner. Das Bier in Flaschen abzufüllen, sei derzeit nicht geplant, sagt Alfred Ramseier. Vielmehr soll der Gerstensaft für den Hausgebrauch ­gebraut werden. Ramseier hofft, dass gegen Ende Jahr das erste Bier aus dem Zapfhahn fliessen wird.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt