Zum Hauptinhalt springen

Auto stürzt nach Selbstunfall Böschung hinunter

Am Dienstagmittag ist in Gammenthal ein Auto von der Strasse abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt. Die Beifahrerin musste durch die Feuerwehr geborgen und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Sumiswaldstrasse, eingangs Gammenthal: In dieser S-Kurve kam das Auto von der Strasse ab und kippte über die Leitplanke.
Sumiswaldstrasse, eingangs Gammenthal: In dieser S-Kurve kam das Auto von der Strasse ab und kippte über die Leitplanke.
Screenshot/Google Streetview

Ein Auto war am Dienstagvormittag auf der Sumiswaldstrasse von Weier im Emmenthal her in Richtung Sumiswald unterwegs, als es eingangs Gammenthal in einer S-Kurve aus noch zu klärenden Gründen von der Strasse abkam, über die Leitplanke kippte und eine Böschung hinunter stürzte. Das Auto kam schliesslich auf der Seite liegend zum Stillstand.

Die Kantonspolizei Bern wurde kurz nach 11.45 Uhr über den Unfall informiert.

Der 83-jährige Autolenker konnte sich selbständig und unverletzt aus dem Auto begeben. Die 80-jährige Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Regio Sumiswald aus dem Auto geborgen werden. Ein Ambulanzteam brachte die verletzte Frau ins Spital. Dies berichtete die Kantonspolizei Bern am Dienstagnachmittag.

Während den Unfallarbeiten wurde die Sumiswaldstrasse durch die Feuerwehr während rund eineinhalb Stunden total gesperrt und der Verkehr anschliessend wechselseitig geführt.

pkb/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch