Zum Hauptinhalt springen

An den Hörnern gepackt ab ins Tal gejagt

Wilder Ritt über steile Piste: 44 Teams jagten am Hornschlittenrennen in Bumbach nach der Bestzeit. Das Publikum zollte den Mutigen Respekt.

Die einen sind überzeugt, dass sie bäuchlings schneller und sicherer im Ziel ankommen.
Die einen sind überzeugt, dass sie bäuchlings schneller und sicherer im Ziel ankommen.
Thomas Peter
Die andern setzen auf das Prinzip Rückenlage.
Die andern setzen auf das Prinzip Rückenlage.
Thomas Peter
Das Hornschlittenrennen ist ein Fest für Jung und Alt.
Das Hornschlittenrennen ist ein Fest für Jung und Alt.
Thomas Peter
1 / 3

«Scheiche ufe, mach d Scheiche ufe», schreit ein Zuschauer den beiden Piloten zu, die an ihm vorbeiflitzen. Der Mann vorne hat beide Hörner fest im Griff. Hinter ihm liegt sein Kollege bäuchlings auf dem Schlitten, steuert und bremst mit den Beinen. «Uiuiui, das tut doch weh», sagt eine Frau, die kurz vor dem Zielschuss steht, und seufzt. Ein kollektives Aufatmen geht in Bumbach bei Schangnau durch die Runde, als die beiden den Sprung über eine Schanze heil überstehen. Mit welcher Zeit die zwei ins Ziel rasen, interessiert kaum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.