Unfall fordert einen Schwerverletzten

In Höchstetten sind ein Auto und ein Lieferwagen frontal zusammengestossen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt.

In Höchstetten kam es zu einem folgenschweren Unfall.

In Höchstetten kam es zu einem folgenschweren Unfall.

(Bild: Thomas Peter)

Der Unfall auf der Zürich-Bernstrasse in Höchstetten wurde der Kantonspolizei Bern am Montag gegen 13.35 Uhr gemeldet, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist. Ein Autolenker fuhr von Seeberg her in Richtung Koppigen. Ausgangs Höchstetten stiess er frontal mit einem Lieferwagen zusammen, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Das Auto wurde durch den Aufprall weggeschleudert und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Ins Spital geflogen

Der 26-jährige Autolenker wurde im Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Angehörige der Feuerwehren Burgdorf und Regio Koppigen befreiten ihn, ein Ambulanzteam übernahm die medizinische Erstversorgung. Schliesslich wurde der Mann ins Spital geflogen. Der 65-jährige Lenker des Lieferwagens blieb nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt.

Die Zürich-Bernstrasse war für rund drei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Regio Koppigen richtete eine Umleitung ein. Die Kantonspolizei Bern untersucht den Unfallhergang. (we)

we

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt