Hindelbank

Turnen im Aluzelt

HindelbankNach jahre­langem Hin und Her wird die Turnhalle in Hindelbank nun erweitert. ­Während der Bauphase steht für die Sportlektionen ein ­Provisorium auf dem Schulhausplatz der Primarschule zur Verfügung.

Ungewöhnliche Umgebung: Bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten an der Turnhalle wird in diesem Zelt Sport getrieben.

Ungewöhnliche Umgebung: Bis zur Fertigstellung der Bauarbeiten an der Turnhalle wird in diesem Zelt Sport getrieben. Bild: Daniel Fuchs

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es dauerte lange, bis sich die Gemeinde Hindelbank dazu entschloss, den Erweiterungsbau der Turnhalle anzugehen. Seit kurzem wird nun aber gebaut (wir berichteten). Die Bauphase wird gemäss Planung ein Jahr dauern und im Herbst 2017 abgeschlossen werden.

Während dieser Zeit wird der Sportunterricht der Kinder aber keinesfalls ausfallen. «Provisorisch steht auf dem Platz vor dem Primarschulhaus ein Zelt zur Verfügung, das als Doppelturnhalle dienen wird», sagt Gemeinderatspräsident Daniel Wenger. Es handle sich dabei aber nicht um ein herkömmliches Modell im Sinne eines Festzelts, sondern um eine aus Aluprofilen bestehende Spezialkonstruktion. Derzeit befinde sich die Übergangslösung noch im Aufbau, aber bis zum Schulstart am kommenden Montag sollte das Zelt bereit sein.

Weniger Infrastruktur

«Auf diese Weise sollten wir den Turn- und Sportbetrieb der Schulen aufrechterhalten können», meint Wenger weiter. Die Infrastruktur sei freilich weniger umfassend als in einer herkömmlichen Halle: Weder Sprossenwand noch Klettergerüst sei vorhanden. Am Grund des Zelts liege ein Holzboden, der mit einer speziellen Auflage ausgestattet sei und so an den Turnhallenbelag erinnere, weiss Wenger. «Die Kosten, die dieses Provisorium verursacht, sind bereits im Projekt inbegriffen und schlagen so nicht mehr separat zu Buche.»

Neben den Schulkindern werden auch die Vereine die vorübergehende Doppelturnhalle nutzen. Jedoch habe man sich dazu entschlossen, Sportarten, die einer spezifischen Infrastruktur bedürfen, ins benachbarte Hettiswil auszulagern, sagt Joel Schöni, Präsident des Turnvereins.

«Natürlich ist dies keine Traumlösung, aber ein Jahr mit guter Improvisation ist es uns wert, wenn wir im nächsten Herbst eine neue Turnhalle beziehen können.»

(Berner Zeitung)

Erstellt: 14.10.2016, 08:54 Uhr

Artikel zum Thema

Die Sporthalle biegt auf die Zielgerade ein

Hindelbank Der Erweiterungsbau von Turnhalle und Aula in Hindelbank nimmt endlich konkrete Formen an. Bis zum Baubeginn im Herbst muss allerdings noch ein Provisorium bewilligt und hingestellt werden. Mehr...

Und wieder ein Ja zur Turnhalle

Hindelbank Hat das jahrelange Hin und Her um die Erweiterung von Turnhalle und Aula jetzt ein Ende? Der Sou­verän jedenfalls sprach sich deutlich für den Bau einer Doppelturnhalle aus und bewilligte dafür einen Kredit von 9,7 Millionen Franken. Mehr...

Die unendliche Geschichte geht weiter

Hindelbank Die Sanierung der Turnhallen in Hindelbank kann wegen Statikproblemen nicht so umgesetzt werden, wie es das Stimmvolk letztes Jahr bewilligt hatte. Nun verzögert sich das Projekt um mindestens ein Jahr. Mehr...

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Kommentare

Blogs

Foodblog Als Meret Oppenheim vom Marzili träumte

Bern & so Freier Kopf

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Sonnenbaden mit gummigem Halsband: Dieses Krokodil trägt schon seit zwei Jahren einen Pneu um den Hals.
(Bild: Antara Foto/Mohamad Hamzah/ via REUTERS) Mehr...