Neue Beizer für das Kuttelbad

Sumiswald

Ursula Kobel und Olivier Lozinguez haben das Zepter in der Traditionsbeiz mitten im Wald übernommen.

<b>Sie hoffen auf viele Gäste:</b> Ursula Kobel und Olivier Lozinguez.

Sie hoffen auf viele Gäste: Ursula Kobel und Olivier Lozinguez.

(Bild: PD)

Seit dem vergangenen Wochenende hat das Kuttelbad seine Türen nach einer längeren Pause wieder geöffnet. So steht es in einer Mitteilung. Ursula Kobel und Olivier Lozinguez heisst das neue Wirtepaar. Damit gebe es auch Veränderungen.

So laden bei schönem Wetter Liegestühle sowie eine Lounge auf der Terrasse zum Verweilen ein.Zudem ist ein Therapieraum für Massagen im Entstehen, sodass die Wirtin, welche seit Jahren auch als Therapeutin tätig ist, ihr Wissen und Können im Kuttelbad anwenden kann.

Olivier Lozinguez bringe als Koch, der in vielen renommierten Häusern – zum Beispiel in der Brasserie Lipps in Genf, im Waldhaus Flims oder als Küchenchef im Restaurant Zum Äusseren Stand und dem Bistro Morillon in Bern – gearbeitet habe, viel Erfahrung mit.

Er will die französische Küche mit bodenständiger Emmentaler Kost verbinden. Das Kuttelbad wird von Donnerstag bis Sonntag geöffnet sei. Für Gruppen von über 10 Personen wird auf Anfrage auch an weiteren Tagen gewirtet.

Zwischen 2005 und 2018 kam es zu vier Pächterwechseln. Zuletzt hatte Jacqueline Feldkircher während dreieinhalb Jahren die Gäste bewirtet.

Das Kuttelbad wurde 1805 vom Regierungsrat des Kantons Bern als offizielle Badewirtschaft anerkannt. 1832, wurde es erstmals im Badführer von Rüsch erwähnt. Zu dieser Zeit bestand das Bad aus dem Wohnhaus und einem offenen Badeschuppen, in welchem sich sechs Badekästen in einer Reihe befanden, wo gemeinschaftlich gebadet wurde.

Das «Chuttelbädli» hatte schon durch Jeremias Gotthelf eine gewisse Berühmtheit erlangt. In seiner 1848 entstandenen Erzählung «Michels Brautschau» hat er das Kuttelbad als «niedlichsten aller Badeorte» zum Schauplatz ausgewählt.

eus/rsc/ue

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt