Nein zum Zubringer, Ja zum Dorf

Aarwangen

Eine Alternative zum Autobahnzubringer Oberaargau: Unter dem Namen «Netzwerk Verkehr» haben Gegner der geplanten Umfahrung gestern Vorschläge für eine Verbesserung der Verkehrssituation in Aarwangen vorgestellt.

Ein Autobahnzubringer Oberaargau, der Aarwangen umfährt und den Schnellverkehr schneller an seine Ziele in Langenthal und Bützberg bringt: Das wollen Vertreter von Politik und Wirtschaft im Oberaargau seit über dreissig Jahren. Dennoch kommt das Projekt nur schwer voran. Frühestens Ende Jahr entscheiden National- und Ständerat, ob der Zubringer ins Nationalstrassennetz aufgenommen und die Finanzierung des 170-Millionen-Franken-Projekts somit gesichert wird. Lehnt das Bundesparlament dies ab, bleiben Finanzierung und Umsetzung des Projekts – und damit auch eine Entlastung der Ortsdurchfahrt Aarwangen – weiter vage Vision.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt