Grosser Bahnhof für den Weltmeister

Niederösch

Das ganze Dorf war am Samstagabend zusammengekommen, um Adrian Krähenbühl zu gratulieren. An den Berufsweltmeisterschaften wurde er Weltmeister der Landmaschinenmechaniker.

Adrian Krähenbühl genoss das Bad in der Menge: Mit Treichelklängen und Händedrücken wurde der Berufsweltmeister in Niederösch empfangen.

(Bild: Keystone Marcel Bieri)

Der Weg zu den Berufsweltmeisterschaften, den sogenannten World Skills, in Abu Dhabi war für alle Teilnehmer lang und erforderte Willen, Disziplin und Ausdauer. Für Adrian Krähenbühl aus Niederösch hat sich der Einsatz gelohnt.

Nach der viertägigen Prüfung konnte sich der junge Landmaschinenmechaniker die Goldmedailleumhängen lassen. Das Wettbewerbsprogramm hatte sieben Praxisaufgaben umfasst. Nach dem Empfang durch Bundesrat Johann Schneider-Ammann auf dem Flughafen Zürich wurde der frischgebackene Weltmeister am Samstagabend auch von der Bevölkerung gefeiert. Der Gemeinderat von Ersigen gratulierte ebenfalls.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt