Flückiger zwingt den Staat in die Knie

Auswil

Eine äusserst knappe Mehrheit der Berner Stimmberechtigten hat einen neuen Volkshelden: Der Garagist Hannes Flückiger besiegte mit seinem Volksvorschlag zur Motorfahrzeugsteuer Regierung und Grossen Rat praktisch im Alleingang.

Jubel an der Steuer-Bar in Auswil: Hannes Flückiger (Mitte mit weissem Kurzarmhemd) stösst mit seinen Mitstreitern an. Rechts die SVP-Grossräte Käthi Wälchli und Christian Hadorn.

(Bild: Marcel Bieri)

Um 17.18 Uhr geht ein Aufschrei durch die Ausstellungshalle der Garage in Auswil. Jetzt ist Hannes Flückiger die Erleichterung anzusehen. Es war knapp. Bloss 134 Stimmen machten den Unterschied. Den fünfstündigen Abstimmungskrimi hatte er ohne äusserliche Anzeichen von Nervosität durchgestanden. Nun klopfen plötzlich alle ihrem Hannes auf die Schulter. Champagnerkorken knallen. Am ruhigsten bleibt er selber, macht keine grossen Worte. Zu den wenigen, die bis zuletzt ausgeharrt haben, sagt er nur: «Es braucht halt einfach Leute wie euch, danke.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...