Trub

Facebook-Gemeinde reist nach Trub

TrubAm 29.Januar kam auf der Facebook-Seite des Magazins «Lebenslust Emmental» die Idee auf, einen Heimweh-Emmentaler-Treff zu veranstalten. Der Anlass wird am 27. Juni im Trub stattfinden.

Organisatorin Verena Zürcher hofft, dass es nicht nur bei vielen Facebook-Ideen bleibt, sondern dass eine stattliche Zahl von Heimweh-Emmentalern den Weg  ins Trub finden wird.

Organisatorin Verena Zürcher hofft, dass es nicht nur bei vielen Facebook-Ideen bleibt, sondern dass eine stattliche Zahl von Heimweh-Emmentalern den Weg ins Trub finden wird. Bild: Thomas Peter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der diesjährige Siebenschläfertag wird für die Emmentaler ein ganz spezieller. Wie von Annemarie Gerber auf der Facebook-Seite von «Lebenslust Emmental» angeregt, findet eine Versammlung derer statt, die aus irgendeinem Grund Heimweh nach dem Emmental haben. Die Idee entstammt einem Kommentar auf dem Social Network und schaffte es innert kürzester Zeit, eine grosse Zahl an Sympathisanten zu mobilisieren. Organisiert wird die Zusammenkunft von Verena Zürcher, der Herausgeberin des erwähnten Magazins. Auf der kürzlich aufgeschalteten Website www.heimweh-emmentaler.ch können sich Interessierte genauer über den Anlass informieren und sich dafür anmelden. «Der genaue Ablauf steht noch nicht, jedoch kann bei der Anmeldung jeder aus auf Facebook angeregten Programmideen auswählen, welche ihm am besten gefallen», erklärt Zürcher das Konzept.

Heimatmärit am gleichen Tag

Zudem wird am 27.Juni noch der Truber Heimatmärit veranstaltet, der selbstverständlich auch besucht werden kann. An Ideen mangelt es den Organisatoren nicht: Goldwaschen, Wandern, die Kulissen der «Herbstzeitlosen» bestaunen oder der Musikgruppe Hiesix lauschen – für jeden Geschmack ist etwas dabei, und weitere Anregungen sind ebenfalls willkommen. Dafür, dass alles so rasch ging, sei vor allem die schnelllebige Internetwelt verantwortlich. «Ich poste fast täglich neue Dinge auf die Seite, sodass eine solche Idee schlagartig versanden kann, dem wollte ich mit der Website entgegenhalten», erläutert Verena Zürcher ihr schnelles Handeln.

Geschichten auf dem Teller

Zusammengearbeitet wird mit den Truber Gastrobetrieben Löwen und Sternen. Letzterer arbeitet auch ausserhalb dieses Projekts mit dem Landverlag zusammen. Im Sternen Trub wird am 28.März die Emmentaler Geschichtenküche stattfinden, wo Gastgeber Patrick Rettenmund mit seiner Küchenbrigade die historischen Geschichten auf den Teller bringt. Wie genau die beiden Gasthöfe am Treffen der Heimweh-Emmentaler wirken, ist noch nicht bekannt. «Je nachdem, was sich die Interessierten wünschen, können verschiedene Gruppen entstehen, die ihr Mittagessen in einem Restaurant oder beim Bräteln an der Trueb verbringen», erläutert Zürcher.

Wer macht mit?

Das Projekt stecke zurzeit noch in den Kinderschuhen und hänge sehr stark von den Anmeldungen in der nächsten Zeit ab. «Entscheidend wird sein, wie viele Leute den Sprung vom virtuellen Like zur realen Reise ins Trub schaffen.» (Berner Zeitung)

Erstellt: 10.02.2015, 17:29 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Stück Heimat

Trub Das Dorf Trub ist um eine Attraktion reicher. Seit Freitag prangen neben dem Gasthof Löwen sechs Tafeln, die die Geschichte von fünf Truber Familien beleuchten. Damit sollen auch die vielen Heimwehtruber angelockt werden. Mehr...

Ungewisse Zukunft im Bären

Trub Der Gasthof zum Bären in Kröschenbrunnen bei Trub soll verkauft werden. Gleich auf mehreren Immobilienplattformen wird das traditionsreiche Gebäude zum Kauf angeboten. Der Preis: 400000 Franken. Mehr...

Ein Versteck mit Tausenden Besuchern

Trub In Trub existiert das einzige zugängliche Täuferversteck der Schweiz. Es wurde dermassen oft besucht, dass die Familie eine Pause brauchte. Mehr...

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Blogs

Mamablog Stadtlust versus Landidylle

Sweet Home Willkommen in der Spaghetteria

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...