Zum Hauptinhalt springen

Zug kollidierte mit Auto

In Trubschachen ist am Montagmorgen bei einem Bahnübergang ein Auto mit einem Zug kollidiert. Nach dem Zwischenfall fiel ein Zug aus, danach verkehrten alle Züge nach Fahrplan.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen kurz vor 6.30 Uhr.
Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen kurz vor 6.30 Uhr.
Felix Brodmann, newspictures
Der Autobmobilist missachtete das Blinklicht beim Bahnübergang Steinbachbrücke.
Der Autobmobilist missachtete das Blinklicht beim Bahnübergang Steinbachbrücke.
Felix Brodmann, newspictures
Der Autofahrer missachtete das Blinklicht beim Bahnübergang.
Der Autofahrer missachtete das Blinklicht beim Bahnübergang.
Felix Brodmann, newspictures
1 / 8

Am Montagmorgen war eine Zugskomposition der BLS kurz nach 06.20 Uhr von Trubschachen in Richtung Luzern unterwegs, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Kurz nach Trubschachen kam es auf einem mit Andreaskreuz und Wechselblinkanlage gesicherten Bahnübergang zu einer Streifkollision mit einem Auto. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Personenwagen den Übergang bei eingeschalteter Wechselblinkanlage befahren. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung konnte der Lokomotivführer die Kollision bei der Steinbachbrücke nicht verhindern. Das Auto wurde auf die Strasse zurückgeschleudert und kam neben den Gleisen zum Stillstand. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Laut einem SBB-Sprecher kam es nur zu einer leichten Kollision. Der Zug konnte nach 25 Minuten ohne Beschädigung wieder weiterfahren. Der Zwischenfall hatte nur kleine Auswirkungen auf den Bahnbetrieb: Die S-Bahn von Signau ab 7.05 Uhr nach Bern fiel zwischen Signau und Bern aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch