Zum Hauptinhalt springen

Wo Tannenbäume in Rauch aufgehen

Dem traditionellen Weihnachtsbaumverbrennen der Feuerwehr Jurasüdfuss sind fast 30 Weihnachtsbäume zum Opfer gefallen – deutlich weniger als in früheren Jahren.

Weihnachten ade: In Wiedlisbach werden die trockenen Tannenbäume verbrannt.
Weihnachten ade: In Wiedlisbach werden die trockenen Tannenbäume verbrannt.
Olaf Nörrenberg

Auf dem ehemaligen Festplatz am Niederfeldweg taten sich am Samstagabend die Flammen an trockenen Tanndli gütlich. Knapp 30 ausrangierte Weihnachtsbäume brachten Leute aus der Region in Wiedlisbach vorbei, um sie von Angehörigen der Feuerwehr Jurasüdfuss kontrolliert abbrennen zu lassen. Heuer hatten diese rund um die traditionelle und kostenlose Dienstleistung etwas weniger zu tun als in anderen Jahren – fackelten sie doch sonst jeweils um die 50 Tannenbäume ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.