Zum Hauptinhalt springen

Wird das «Hirschen-Bad» verkauft?

Besitzer Rolf Stauffer hat ein Baugesuch zum Um- und Ausbau des Restaurants Hirschen-Bad eingereicht. Noch will er seinen Gasthof zwar nicht schliessen. Doch findet er keinen Nachfolger, will er das Haus zu Wohnungen umbauen und dann verkaufen.

Die Zukunft ist ungewiss: Christine und Rolf Stauffer, die Besitzer des «Hirschen-Bad», wollen das Restaurant in absehbarer Zeit verkaufen.Entweder im jetzigen Zustand oder umgebaut in Wohnungen. Zurzeit liegt ein Baugesuch für den Umbau auf.
Die Zukunft ist ungewiss: Christine und Rolf Stauffer, die Besitzer des «Hirschen-Bad», wollen das Restaurant in absehbarer Zeit verkaufen.Entweder im jetzigen Zustand oder umgebaut in Wohnungen. Zurzeit liegt ein Baugesuch für den Umbau auf.
Walter Pfäffli

Das Baugesuch im neusten Anzeiger lässt aufhorchen: Christine und Rolf Stauffer, Besitzer des Restaurants Hirschen-Bad im Nordosten Langenthals Richtung St.Urban, wollen aus- und umbauen. Wer das Baugesuch auf dem Stadtbauamt einsieht, stellt sich unweigerlich die Frage: Hören die Stauffers im «Bedli», wie das Lokal auch genannt wird, bald auf? Und geht damit eines der traditionsreichsten Langenthaler Restaurants für immer zu?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.