Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind wieder voll in Schwung»

Am 20.Oktober bringt das Autorentheater Überland um Stadttheaterleiter Reto Lang die vierte Eigenproduktion zur Uraufführung: eine Bühnenversion von Friedrich Glausers «Der Tee der drei alten Damen».

Der Regisseur im Element: Stadttheaterleiter Reto Lang bei den Proben für die neuste Produktion seines Autorentheaters Überland.
Der Regisseur im Element: Stadttheaterleiter Reto Lang bei den Proben für die neuste Produktion seines Autorentheaters Überland.
Walter Pfäffli

Reto Lang ist im Element. Die letzten Proben sind in vollem Gang, die Zeit drängt. Selbst die Grippe kann ihn nicht von der Arbeit abhalten – zu gross ist die Leidenschaft fürs Theater. «Ich werde wohl noch auf dem Sterbebett inszenieren», sagt er und lacht. Am Samstag in einer Woche feiert Lang mit dem Autorentheater Überland Premiere von dessen mittlerweile vierter Eigenproduktion. Der Stadttheaterleiter und Regisseur ist nervös und gespannt zugleich. Für seine jüngste Produktion hat sich das Autorentheater Friedrich Glausers Kriminalroman «Der Tee der drei alten Damen» ausgesucht. Eine Herausforderung sondergleichen, wie sich bald zeigen sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.