Zum Hauptinhalt springen

Wieder eine Bäckerei in der Oberstadt

Am Valentinstag 2014 wird an der Schmiedengasse 21 in Burgdorf eine Bäckerei-Konditorei eröffnet. Fabian Uhlmann erfüllt sich damit einen Traum. Der Jungunternehmer ist überzeugt, dass das Geschäften in der Oberstadt Zukunft hat.

Für Metzger, Bäcker und kleinere Lebensmittelgeschäfte scheint Burgdorf ein hartes Pflaster zu sein. Im letzten Dezember schloss die Metzgerei Spahni an der Kirchbergstrasse ihren Fabrikladen, und im Juni gab Erich Baumgartner mit Erreichen des Pensionsalters seine Metzgerei an der Lyssachstrasse auf. Bereits Ende April hatte Stefan Rieben die gleichnamige Konditorei und das zugehörige Restaurant beim Bahnhof aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen. Aus dem gleichen Grund warf Safet Zeka, Inhaber des Hoffstattmarkts in der Oberstadt, im Juni das Handtuch.

Beginn im Milano Nord

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.