Zum Hauptinhalt springen

Wenn Sportler mit den Ohren sehen

Am vergangenen Wochenende wagte das Sumiswalder Forum eine Premiere: Es führte erstmals «Olympische Spiele» für Sehbehinderte durch. Bei den Teilnehmern traf es mit seinem Programm voll ins Schwarze.

Der sehbehinderte Hornusser muss erst ein Gefühl dafür entwickeln, wo der Nouss liegt. Mancher lässt den Kolben mit voller Wucht auf der Stange aufschlagen, sodass der Knall weitherum zu hören ist, während der Nouss ganz in der Nähe ins Gras kullert.
Der sehbehinderte Hornusser muss erst ein Gefühl dafür entwickeln, wo der Nouss liegt. Mancher lässt den Kolben mit voller Wucht auf der Stange aufschlagen, sodass der Knall weitherum zu hören ist, während der Nouss ganz in der Nähe ins Gras kullert.
Hans Wüthrich

Auf dem Rasen vor dem Forum steht am Samstagmorgen eine Gruppe Sportler und horcht ungeduldig auf die Anweisungen des Instruktors Peter Loosli. Es sind Mitglieder der neunköpfigen Gruppe Sehbehinderter aus der ganzen Deutschschweiz, die am Wochenende nach Sumiswald kamen, um hier «Olympische Spiele» auszutragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.