Zum Hauptinhalt springen

Wenn die Hunde baden gehen

1964 vergnügte sich viel Publikum in der neu eröffneten Badi Koppigen. Spass haben wollten fünfzig Jahre später auch neun Neufundländer. Die Hunde zeigten am Jubiläumsanlass ihr Können als Rettungsschwimmer.

Mit einem Seil zwischen den Zähnen schwimmt ein Hund Richtung Ufer und zieht einen menschlichen Passagier hinter sich her.
Mit einem Seil zwischen den Zähnen schwimmt ein Hund Richtung Ufer und zieht einen menschlichen Passagier hinter sich her.
Daniel Fuchs

Die Badi Koppigen ist für viele Menschen aus der Region mit Kindheitserinnerungen verknüpft. Hier plantschten sie mit ihren Gummienten, tauchten ins kühle Nass des Bassins oder wagten erstmals, die Angebetete zu küssen – Glacegeschmack inbegriffen. Das war vor fünfzig Jahren so und ist bis heute geblieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.