Zum Hauptinhalt springen

Vor Peter Sägesser haben die Krähen Respekt

Im Lerchenbühlquartier wohnen nicht nur Menschen, sondern auch Saatkrähen. Ziemlich viele Saatkrähen. Und sie sorgen – wie könnte es anders sein – für ­Ärger. Denn sie bringen die Menschen um ihre Ruhe.

Kaum ist Sägesser von der Bildfläche verschwunden, kehren die Krähen zurück.
Kaum ist Sägesser von der Bildfläche verschwunden, kehren die Krähen zurück.
Thomas Peter

Meist ist es ja so, dass die kleinen Städte gerne hätten, was die grossen schon haben. Aber eben nur meist. Es gibt nämlich auch Dinge, die würden die Kleinen den Grossen gerne ganz allein überlassen – zu viele Saatkrähen an einem Ort zum Beispiel. Bern, Biel und auch Thun schlagen sich mit diesem Problem herum, wie vor ein paar Tagen dieser Zeitung zu entnehmen war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.