Zum Hauptinhalt springen

Venezolaner wird wohl ausgeschafft

Die beiden Burgdorfer Kioskräuber müssen für 9 beziehungsweise 6 Jahre ins Gefängnis. Im Falle des Haupttäters verhängte das Regionalgericht eine härtere Strafe, als sie die Staatsanwalt gefordert hatte.

Am 14.Februar 2012  wurde der Kiosk beim Bahnhof Steinhof überfallen, die Kioskfrau überlebte nur mit Glück.
Am 14.Februar 2012 wurde der Kiosk beim Bahnhof Steinhof überfallen, die Kioskfrau überlebte nur mit Glück.
Thomas Peter
Das Obergericht hat am Freitag (27.2.2015) das Strafmass für den jüngeren der beiden Burgdorfer Kioskräuber bestätigt. Es bleibt bei einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren.
Das Obergericht hat am Freitag (27.2.2015) das Strafmass für den jüngeren der beiden Burgdorfer Kioskräuber bestätigt. Es bleibt bei einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren.
Felix Brodmann, newspictures
Die Täter mit Kapuzen drängten die Frau zurück in den Kiosk und stachen sie nieder. Dort brach sie zusammen. Erst ein Kunde fand die verletzte Frau.
Die Täter mit Kapuzen drängten die Frau zurück in den Kiosk und stachen sie nieder. Dort brach sie zusammen. Erst ein Kunde fand die verletzte Frau.
Felix Brodmann, newspictures
1 / 7

Die Emotionen kamen, als es längst zu spät war: Erst, nachdem Gerichtspräsident Samuel Schmid das Urteil begründet hatte, schien der 20-jährige Venezolaner den Ernst seiner Lage begriffen zu haben. Während der Hauptverhandlung am Dienstag hatte er nie den Eindruck gemacht, als sei er sich der Schwere seiner Tat bewusst. Fast hatte man als Beobachter das Gefühl gehabt, er rechne bloss mit einer geringfügigen Strafe und damit, dass er wie geplant im Sommer seine zugesicherte Lehrstelle antreten würde. Gestern Donnerstag aber, als das Gericht ihm eröffnet hatte, dass er für 6 Jahre ins Gefängnis muss, brach der junge Mann in Tränen aus und schluchzte laut. Da hatte er realisiert, dass seine Pläne soeben zur Makulatur geworden waren – und dass er keine Zukunft in der Schweiz hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.