Unwetter: Grosse Solidarität für Schangnau

Schangnau

Mehr als 200'000 Franken sind auf dem Unwetter-Konto der Gemeinde Schangnau eingegangen. Auch die anderen betroffenen Gemeinden werden unterstützt.

  • loading indicator
Philippe Müller

Die Solidarität mit den Betroffenen des Unwetters in Schangnau ist gross: Wie Gemeindeverwalter Markus Gerber auf Anfrage sagt, seien auf das extra eingerichtete Spendenkonto der Gemeinde mittlerweile schätzungsweise zwischen 200'000 und 250'000 Franken eingezahlt worden. «In den meisten Fällen handelt es sich um private Spenden.»

Es beteiligen sich aber auch Gemeinden und andere Institutionen finanziell an den Aufräumarbeiten im oberen Emmental: So hat etwa Rüegsau 3000 Franken gesprochen und Rüdtligen-Alchenflüh 5000 Franken. Und die Burgergemeinde Bern stellt den betroffenen Emmentaler Gemeinden 25'000 Franken für nicht versicherte Schäden zur Verfügung.

Die Iban-Nummer des Spendenkontos der Gemeinde Schangnau lautet: CH 73 0630 0020 0030 1541 0, Vermerk: «Unwetterschäden».

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt