Zum Hauptinhalt springen

Typisch Bern-Oberaargau

Die Region Oberaargau informierte über die Vermarktungsmöglichkeiten, die Anbietern aus der Region dank der Integration in Bern Tourismus neu offenstehen.

Mit dem Mutzbachfall: Markus Lergier, Uschi Tschannen und Stefan Costa (von links) mit einem Beispiel für die neuen Werbemittel, die dem Oberaargau durch die Integration in Bern Tourismus zur Verfügung stehen.
Mit dem Mutzbachfall: Markus Lergier, Uschi Tschannen und Stefan Costa (von links) mit einem Beispiel für die neuen Werbemittel, die dem Oberaargau durch die Integration in Bern Tourismus zur Verfügung stehen.
Thomas Peter

Ein Budget von 3,5 Millionen Franken, 2 an 365 Tagen im Jahr offene Informationsstellen und 31 Festangestellte in der Geschäftsstelle: Das ist Bern Tourismus — und davon profitiert auch die Region Oberaargau. Was sie selbst beitragen muss, sind buchbare Angebote, die mit dieser Maschinerie vermarktet werden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.