Zum Hauptinhalt springen

Tierschutz bemängelt Tierpark Langenthal

Der Tierpark Langenthal erhält vom Schweizer Tierschutz gute Noten, aber nicht nur. Kritisiert werden im Zoobericht 2014 die Fütterung der Tiere und das Gehege des Keilers.

Einer der Kritikpunkte des Tierschutzes betrifft das Gehege für den Wildschweinkeiler.
Einer der Kritikpunkte des Tierschutzes betrifft das Gehege für den Wildschweinkeiler.
Thomas Peter
«Das ihm zur Verfügung stehende Teilgehege ist allerdings sehr klein und wenig interessant», schreibt der Tierschutz in seinem Bericht.
«Das ihm zur Verfügung stehende Teilgehege ist allerdings sehr klein und wenig interessant», schreibt der Tierschutz in seinem Bericht.
Thomas Peter
Bei dem Futter, das entgegen dem Bericht nicht gratis abgegeben wird, handle es sich um «Ballastfutter, das nicht sättigt», wehrt sich Fritz Kurt gegen die Vorwürfe.
Bei dem Futter, das entgegen dem Bericht nicht gratis abgegeben wird, handle es sich um «Ballastfutter, das nicht sättigt», wehrt sich Fritz Kurt gegen die Vorwürfe.
Thomas Peter
1 / 5

Über 50 Zoos und Tierparks bewertet der Schweizer Tierschutz (STS) in seinem Zoobericht 2014 (siehe Box). Darunter auch den Tierpark Langenthal auf dem Hinterberg. Diesem stellt der STS ein grundsätzlich positives Zeugnis aus. Den Tieren stünden «grosszügig» angelegte Gehege zur Verfügung. Ausserdem seien die Tiere «gut gehalten», schreibt der STS.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.