Zum Hauptinhalt springen

Spital spart: 40 Mitarbeiter betroffen

Die Spital Region Oberaargau AG will bis Ende Jahr 30 Stellen abbauen. In einem offenen Brief an die Spitaldirektion setzt sich die Betriebskommission nun zur Wehr.

Auf sich gestellt: Ab 2012 muss der Betrieb der Spital Region Oberaargau AG mindestens kostendeckend sein.
Auf sich gestellt: Ab 2012 muss der Betrieb der Spital Region Oberaargau AG mindestens kostendeckend sein.
Thomas Peter

Die Kommunikation ist offenbar ins Stocken geraten. Dies ist zumindest aus dem Schreiben zu schliessen, das die Betriebskommission der Spital Region Oberaargau AG vergangene Woche an die Spitaldirektion verfasst hat und das dieser Zeitung vorliegt. Diesem «offenen Brief» zufolge hat die Betriebskommission erst von betroffenen Mitarbeitenden erfahren, dass bereits erste Entlassungen ausgesprochen sind. Insgesamt, so die Kommission, plane die Spitaldirektion im Zusammenhang mit der neuen Spitalfinanzierung «einen massiven Stellenabbau». Dadurch sollen nächstes Jahr 5 bis 6 Millionen Franken eingespart werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.