Zum Hauptinhalt springen

So hält König Mättu Einzug in sein Königreich

Das Schwingerdorf jubelt seinem Schwingerkönig zu: Am Montagabend wurden Matthias Sempach und seine Schwingerkollegen, unter ihnen auch Schlussganggegner Christian Stucki, in Alchenstorf herzlich aufgenommen.

Ein Umzug für den König: Die Alchenstorfer nehmen Matthias Sempach am Montag um 19 Uhr in Empfang.
Ein Umzug für den König: Die Alchenstorfer nehmen Matthias Sempach am Montag um 19 Uhr in Empfang.
Thomas Peter
Matthias Sempach mit Siegermuni Fors vo dr Lueg II und seiner Freundin Heidi Jenny.
Matthias Sempach mit Siegermuni Fors vo dr Lueg II und seiner Freundin Heidi Jenny.
Keystone
Das Publikumsinteresse in der Traube in Diessbach ist begrenzt. Die, die da sind, drücken Christian Stucki die Daumen – vergebens.
Das Publikumsinteresse in der Traube in Diessbach ist begrenzt. Die, die da sind, drücken Christian Stucki die Daumen – vergebens.
Walter Pfäffli
1 / 23

Na ja, weit, um nach Hause zu kommen, hatte es der frischgebackene König wahrlich nicht. Die 7,5 Kilometer von Burgdorf, Austragungsort des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes, nach Alchenstorf kann ein athletischer Muskelmann wie Matthias Sempach schnell mit dem Velo zurücklegen. Trotzdem musste es Montagabend werden, bis die Alchenstorfer ihren Helden im Dorf feiern konnten. Für einen gebührenden Empfang brauchte es eben noch ein klein wenig Zeit. Und gebührend wird er dann auch empfangen, ihr Mättu. «Mir si es Königrich» prangt auf einem Banner schon bei der Dorfeinfahrt. Alchenstorf, das Königsdorf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.