Zum Hauptinhalt springen

Sie lebt für ihre Bücher

Annelies Fankhauser tritt nach 22 Jahren Dienst als Bibliothekarin in den Ruhestand. Das heisst aber nicht, dass sie nun weniger lesen wird. Nur anders.

Zwischen den Bücherregalen der Bibliothek Herzogenbuchsee fühlt sich Annelies Fankhauser sichtlich wohl.
Zwischen den Bücherregalen der Bibliothek Herzogenbuchsee fühlt sich Annelies Fankhauser sichtlich wohl.
Thomas Peter

Es ist 14 Uhr, die Bibliothek im Kornhaus Herzogenbuchsee hat gerade erst geöffnet. Wenige Kunden sind anwesend, und dementsprechend ruhig und gelassen ist Annelies Fankhauser. Die 63-Jährige ist Bibliothekarin mit Leib und Seele und möchte für möglichst jeden Besucher das passende Buch finden. Zu diesem Zweck liest sie jeden Tag mehrere Bücher im Schnelldurchlauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.