Zum Hauptinhalt springen

Sie ist eine der wenigen, die in der Burgdorfer Oberstadt Erfolg haben

Irene Christen führt in der zweiten Generation den «Blumen Garten» in der Oberstadt. Und das mit Erfolg: Es ist eines der wenigen Geschäfte, die in der Oberstadt noch florieren.

Sie haben Grund zum Lachen: Irene Christen (links) und Christa Fuhrer müssen zwar auch um jeden Kunden kämpfen. Trotzdem ist es ihnen bisher gelungen, vom Abwärtstrend in der Burgdorfer Oberstadt verschont zu bleiben.
Sie haben Grund zum Lachen: Irene Christen (links) und Christa Fuhrer müssen zwar auch um jeden Kunden kämpfen. Trotzdem ist es ihnen bisher gelungen, vom Abwärtstrend in der Burgdorfer Oberstadt verschont zu bleiben.
Thomas Peter

Immer mehr Geschäfte verlassen die Burgdorfer Oberstadt. In den letzten zwanzig Jahren sind 38 der ehemals 67 Läden zugegangen. Das heisst aber nicht, dass es keine Geschäfte gibt, die gut laufen. Ein Laden, der sich seit Jahren in der Oberstadt behauptet, ist der «Blumen Garten». «Mein Herz schlägt für die Oberstadt», sagt Irene Christen, und man nimmt es ihr ab. Es sei eine Tatsache, dass immer weniger Leute den Weg dorthin fänden; auch sie müsse um ihre Kundschaft kämpfen. Und trotzdem hat sie Erfolg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.