Zum Hauptinhalt springen

Sein Sammlerherz schlägt für Handorgeln

Reto Stadelmann aus Langenthal sammelt. In erster Linie Handorgeln, aber auch andere Instrumente, Werkzeuge aus alten Zeiten und vieles mehr. Wichtig ist ihm die Geschichte dahinter.

Reto Stadelmann aus Langenthal sammelt fast alles, vor allem aber Handorgeln. Zu Hause verfügt Stadelmann über eine Art Privatmuseum. Seine Sammlung umfasst rund 200 Stück.
Reto Stadelmann aus Langenthal sammelt fast alles, vor allem aber Handorgeln. Zu Hause verfügt Stadelmann über eine Art Privatmuseum. Seine Sammlung umfasst rund 200 Stück.
Thomas Peter
Raritäten: Stadelmanns Handorgeln sind kostbar.
Raritäten: Stadelmanns Handorgeln sind kostbar.
Thomas Peter
Verschieden: Kein Instrument gleicht dem andern.
Verschieden: Kein Instrument gleicht dem andern.
Thomas Peter
1 / 4

«Jedes Instrument hat eine Geschichte», sagt Reto Stadelmann. «Diese interessiert mich mehr, als damit zu spielen.» Was er natürlich auch kann, wie er sofort unter Beweis stellt. Noch mehr leuchten seine Augen allerdings, wenn er einzelne Stücke aus seiner rund 200 Stück umfassenden Sammlung in die Hand nimmt und deren Herkunft beschreibt. «Diese Sheng stammt ursprünglich aus China und gehört zur Familie der Mundorgeln», erklärt er ein Instrument, dessen Ursprung auf 1000 vor Christus datiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.