Zum Hauptinhalt springen

Schwerer Unfall in Kirchberg - Rentner verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstag in Kirchberg hat sich ein Rentner schwer verletzt. Drei Fahrzeuge waren in den Unfall involivert, der Verletzte musste ins Spital geflogen werden.

Ein 79-jähriger Autofahrer ist am Dienstag nach einem schweren Unfall in Kirchberg ins Spital geflogen worden. Sein Wagen war zuvor mit einem anderen Auto und mit einem Sattelmotorfahrzeug kollidiert und hatte sich mehrfach überschlagen.

Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Burgdorf geborgen werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Die zwei anderen Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Der Unfall hatte sich zur Mittagszeit auf der Solothurnstrasse ereignet. Dort war ein Sattelmotorfahrzeug unterwegs von Utzenstorf in Richtung Kirchberg. Hinter ihm fuhr der 79-jährige Autofahrer, der zu einem Überholmanöver ansetzte.

Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein Wagen auf der Gegenfahrbahn. Zwischen den beiden Autos kam es zu einer Streifkollision. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das überholende Auto rechts ins Sattelmotorfahrzeug und dann von der Fahrbahn geschleudert, überschlug sich mehrfach und kam im Wiesland zum Stillstand.

SDA/jam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch