Zum Hauptinhalt springen

Saalbau: Auffrischungskur ist beendet

Vor gut einem Jahr erfolgte der Startschuss für den Umbau des in die Jahre gekommenen Kirchberger Saalbaus. Der vom Volk genehmigte Umbau-Verpflichtungskredit von 6,6 Millionen Franken wurde überschritten.

Fühlen sich wohl  in den sanierten Räumlichkeiten (v.l.): Thomas Aebi von der Kommission Sport und Kultur, Gemeinderat  Marc Dummermuth, André Tanner, Leiter Hauswartung, und Gemeinderatspräsidentin Marianne Nyffenegger posieren im hellen Eingangsbereich fürs Foto.
Fühlen sich wohl in den sanierten Räumlichkeiten (v.l.): Thomas Aebi von der Kommission Sport und Kultur, Gemeinderat Marc Dummermuth, André Tanner, Leiter Hauswartung, und Gemeinderatspräsidentin Marianne Nyffenegger posieren im hellen Eingangsbereich fürs Foto.
Olaf Nörrenberg
Passt optisch zum Schnee: Der Saalbau von aussen.
Passt optisch zum Schnee: Der Saalbau von aussen.
Olaf Nörrenberg
Ganz in Blau: Die neue Dusche in der Künstlergarderobe.
Ganz in Blau: Die neue Dusche in der Künstlergarderobe.
Olaf Nörrenberg
1 / 4

In ungewohnter Schneelandschaft präsentiert sich der nunmehr sanierte Kirchberger Saalbau gegenüber der Kirchberger Dreifachsporthalle Grossmatt in neuem Glanz. Schnörkellos zurückhaltend in heller Farb- und geometrischer Formgebung. Einzig die achteckige Fassade erinnert noch an frühere Zeiten. Während gut eines Jahres wurde das Mehrzweckgebäude aus dem Jahre 1979 umfassend saniert. Die damaligen Baukosten beliefen sich auf 4,5 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.