Proteste zu Asylzentrum im Facebook

Schafhausen

Es brodelt weiter: Ihren Unmut gegen das Asylzentrum in Schafhausen tun die Gegner auch auf Facebook kund. Eine andere Gruppe dagegen fordert mehr Toleranz.

  • loading indicator

150 Asylsuchende sollen ab Ende Monat im leer stehenden Schulhaus des 300-Seelen-Dorfes Schafhausen einquartiert werden. Das passt vielen Bürgern nicht. Bereits am Freitagabend demonstrierten rund 150 Personenan einer Kundgebung. Sie kritisierten vor allem die hohe Anzahl der Asylsuchenden und die Informationspolitik des Gemeinderates.

Mobil machen die Gegner auch im Internet. Und zwar auf Facebook. Die Gruppe «Gegen das Asylzentrum Schafhausen i.e.» wurde Ende letzter Woche gegründet. Die Gegner äussern sich vor allem negativ über das Vorgehen der Behörden und den geringen Einbezug der Bürger. Teilweise ist der Tonfall ziemlich harsch, mit grenzwertigen und rassistischen Kommentaren wird dem Ärger Luft gemacht.

Inzwischen haben die Gegner selbst solche Kommentare erhalten. Die Gruppe «Pro Asylzentrum Schafhausen» wirbt nun auf Facebook für ein tolerantes Emmental. Sie wehrt sich gegen die Vorverurteilung und Diskriminierung Not leidender Menschen, wie die Gründer schreiben. nnh

mnh

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt