Zum Hauptinhalt springen

Polizei sucht Tatwaffe im Gebüsch

Entlang der Oberburgstrasse in Burgdorf haben Kantonspolizisten am Mittwochnachmittag eine Suchaktion durchgeführt. Diese steht im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt an einem 41-jährigen Spanier.

Der Fall der ­28-jährigen Brasilianerin, die im Mai 2015 einen Spanier ­erstach, kommt nicht vor das Obergericht. Das Urteil des Regionalgerichts ist also rechtskräftig.
Der Fall der ­28-jährigen Brasilianerin, die im Mai 2015 einen Spanier ­erstach, kommt nicht vor das Obergericht. Das Urteil des Regionalgerichts ist also rechtskräftig.
Heinz Egger
Die damals 26-jährige Brasilianerin hatte am 9. Mai 2015 einen 41-jährigen Spanier in Oberburg erstochen. Die Leiche wurde am 14. Mai von der Polizei gefunden.
Die damals 26-jährige Brasilianerin hatte am 9. Mai 2015 einen 41-jährigen Spanier in Oberburg erstochen. Die Leiche wurde am 14. Mai von der Polizei gefunden.
Urs Egli
Die beiden seien alleine in der Wohnung des Mannes gewesen und in Streit geraten.
Die beiden seien alleine in der Wohnung des Mannes gewesen und in Streit geraten.
Urs Egli
1 / 7

Hat der Täter nach der Tötung eines 41-jährigen Spaniers vor einer Woche die Waffe auf der Flucht in eine Wiese, ein Gebüsch oder in einen Garten geworfen? Am Mittwochnachmittag führte die Kantonspolizei Bern entlang der Oberburgstrasse eine akribische Suche durch. Eine Gruppe von Polizisten suchte ab der Bushaltestelle Parkhaus Oberstadt mit Stecken, Stablampen und von Hand die Grünanlagen beidseits der Strasse in Richtung Oberburg ab, ohne dabei jedoch fündig zu werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.