Zum Hauptinhalt springen

«Organisieren macht einfach Spass»

Sara Kuhnert ist eine engagierte junge Frau. Die 16-jährige Gymnasiastin von Bätterkinden ist Co-Präsidentin des Jugendparlaments in der Region. Diskutieren und Argumentieren ist ihre Leidenschaft.

Sie politisiert, organisiert und debattiert: Sara Kuhnert aus Bätterkinden setzt sich für die Jugendlichen in ihrer Gemeinde ein.
Sie politisiert, organisiert und debattiert: Sara Kuhnert aus Bätterkinden setzt sich für die Jugendlichen in ihrer Gemeinde ein.
Walter Pfäffli

Zum Termin kommt sie mit dem Fahrrad angebraust, kurvt über den Platz der Saalbauanlage in Bätterkinden und parkiert ihren alten grünen Drahtesel im Unterstand. «Ich werde oft gefragt, ob es ein einstiges Militärvelo ist, aber ich weiss es gar nicht», sagt Sara Kuhnert und lacht.

Die 16-jährige Gymnasiastin aus Bätterkinden ist eine Jugendliche, der ihre Altersgenossen in ihrer Gemeinde nicht egal sind. Von wegen Null-Bock-Stimmung. Nörgeln, dass nichts los sei, ist ihre Sache nicht. Lieber will sie anpacken. Sie ist nicht nur Schulrätin am Gymer Burgdorf und Co-Präsidentin des Jugendparlaments Region Fraubrunnen, sondern sitzt auch im OK des Ämmenair, dem Jugendfestival mit Bands aus der Region, das alljährlich im Herbst beim Bätterkinder Saalbau über die Bühne geht. «Organisieren macht einfach Spass», findet Sara Kuhnert. Sie treibe halt keinen Sport, mache kaum Musik. «Für mich ist das meine Art, mich zu engagieren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.