Zum Hauptinhalt springen

Ohne Antworten keine Computer

Grosse Überraschung am Montagabend im Stadtrat: Daniel Steiner (EVP) brachte mit kritischen Fragen einen 5-Millionen-Kredit für die sowieso schon verspätete Aufrüstung der Informatik an den Schulen im Alleingang zu Fall.

Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Heftige Kritik am Geschäft «ict4kids» musste man erwarten. Aber dass ein einzelner Stadtrat eine ganze Vorlage kippen beziehungsweise zurückweisen kann, das kommt einem kleinen Eklat gleich. Letztlich waren wahrscheinlich nicht mal die Fragen von EVP-Stadtrat Daniel Steiner ausschlaggebend, sondern schlicht die Tatsache, dass Gemeinderätin Laura Baumgartner (SP) eingestehen musste: «Ich kann diese Fragen jetzt nicht beantworten.» Hilfesuchend schaute sie zu ihren vier im Saal anwesenden Experten, die das Projekt vorbereitet hatten. Aber auch die wollten gestern keine Fragen beantwor-ten. Sie liessen die zuständige Gemeinderätin allein im Regen stehen.

Stadtrat Beat Sterchi (SVP) reagierte blitzschnell und konnte aus dieser Situation Kapital schlagen. Bevor sein Ordnungsantrag mit 18:14 Stimmen angenommen wurde, bekamen die Fraktionen zehn Minuten Zeit für Besprechungen. Das änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass die gesamte Vorlage nun auf eine spätere Stadtratssitzung verschoben wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.