Zum Hauptinhalt springen

Mühle Römer: Eine Familientradition geht zu Ende

Während über 50 Jahren war die Mühle Römer in Familienhand, drei Generationen stellten hier Mehl und Tierfutter her. Nun ist Schluss: Wegen eines Konflikts innerhalb der Familie stellt die Mühle den Betrieb ein.

Bringt ein Lächeln zustande, obwohl es ihm nicht leicht fällt, die Mühle aufzugeben: Adrian Römer.
Bringt ein Lächeln zustande, obwohl es ihm nicht leicht fällt, die Mühle aufzugeben: Adrian Römer.
Thomas Peter

Adrian Römer macht einen gefassten Eindruck. Das ist nicht selbstverständlich: Immerhin gibt er in diesen Tagen etwas auf, das einst seine Grosseltern aufgebaut hatten. In der dritten Generation führt er inzwischen die Mühle Römer an der Dorfstrasse in Rüdtligen. Am heutigen Samstag jedoch wird die Produktion von Mehl und Tierfutter definitiv eingestellt. «Es fällt mir nicht leicht, die Mühle zurückzulassen und zu gehen», sagt Römer. Eine Wahl habe er jedoch nicht gehabt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.