Zum Hauptinhalt springen

Mit 19 Millionen zu neuem Glanz

Das Geschäftshaus Neumarkt in Burgdorf bekommt ein Facelifting: In den nächsten zwei Jahren soll es erstmals umfassend umgebaut werden. Zentral ist dabei die markante Vergrösserung der Migros-

So kennt man den Neumarkt in Burgdorf. Durch den millionenteuren Umbau wird auch das äussere Erscheinungsbild verändert.
So kennt man den Neumarkt in Burgdorf. Durch den millionenteuren Umbau wird auch das äussere Erscheinungsbild verändert.
Thomas Peter

Vor 29 Jahren war er neu und erstrahlte in vollem Glanz. Heute zeigt er hie und da gewisse Altersschwächen und ist mittlerweile vielleicht etwas verstaubt. Die Rede ist vom Neumarkt im Burgdorfer Bahnhofquartier. Von jenem Geschäftshaus also, das 1986 eröffnet wurde und bis heute ein bedeutender Standort für den Burgdorfer Detailhandel ist. Grösste Nutzerin ist die Migros, die im Neumarkt einen Supermarkt und ein Restaurant betreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.