Zum Hauptinhalt springen

Luftiger Lantal-Sitz steht vor Take-off

Die Textilfirma Lantal feiert heuer ihr 125-Jahr-Jubiläum. Das grösste Geschenk macht sich das Unternehmen gleich selbst: Der Luftkissensitz für Flugzeuge, eine eigene Erfindung, steht vor dem Durchbruch. Nach der Swiss wollen jetzt fünf weitere Airlines den Sitz bestellen.

Dominik Balmer
Lantal kleidet Flugzeuge mit Stoffen aus: Das Langenthaler Textilunternehmen arbeitet weltweit mit allen führenden Flugzeugherstellern  zusammen. Zu den Kunden gehört auch Airbus.
Lantal kleidet Flugzeuge mit Stoffen aus: Das Langenthaler Textilunternehmen arbeitet weltweit mit allen führenden Flugzeugherstellern zusammen. Zu den Kunden gehört auch Airbus.
Walter Pfäffli
Der neue und der alte Chef: Urs Rickenbacher (l.) und Urs Baumann. Werkausstellung Lantal in Melchnau.
Der neue und der alte Chef: Urs Rickenbacher (l.) und Urs Baumann. Werkausstellung Lantal in Melchnau.
Walter Pfäffli
Behaglich:  So warb Lantal früher.
Behaglich: So warb Lantal früher.
Walter Pfäffli
Stoffe zum Zusammensetzen: Dieses Produkt hat sich nicht durchgesetzt.
Stoffe zum Zusammensetzen: Dieses Produkt hat sich nicht durchgesetzt.
Walter Pfäffli
1 / 6

Lantal-Chef Urs Rickenbacher (54) darf sich freuen: Sein Textilunternehmen aus Langenthal feiert heuer seinen 125.Geburtstag. Einen Grossanlass für aktuelle und ehemalige Mitarbeiter hat die Firma kürzlich am Produktionsstandort in Melchnau veranstaltet. «Es war ein rauschendes Fest», sagte Rickenbacher gestern vor den Medien. Die Gemeinde habe eigens für den Anlass eine Strasse gesperrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen