Linksautonome wollen Anti-Minarett-Demonstration stören

Langenthal

Am Samstag findet in Langenthal eine Anti-Minarett-Demo der Pnos und Autopartei statt. Linksautonome kündigten im Internet an, sie hätten vor die Demo zu stören. Stadtpräsident von Langenthal Thomas Rufener reagiert gelassen.

Die bewilligte Anti-Minarett-Demo von Pnos und Autopartei in Langenthal soll am Samstag von Linksautonomen gestört werden. Das zumindest künden Unbekannte im Internet an. Es sei Zeit, dass sich Antifaschisten der Pnos in den Weg stellen. «Wir haben keine Lust, Nazis öffentliche Räume zu überlassen», schreiben sie. Die Organisatoren von Pnos und Autopartei halten an ihrer Kundgebung fest. Stadtpräsident Thomas Rufener (SVP) sieht im Moment keinen Grund, die Bewilligung zu widerrufen. «Mir ist es lieber, wenn wir wissen, mit wem wir es zu tun haben», sagt er. Selbstverständlich werde die Polizei diese Ankündigung in ihr Dispositiv einbeziehen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt