Zum Hauptinhalt springen

Liebesgaben aus aller Welt

Das Kirchbühl in der Burgdorfer Oberstadt in den Tagen nach dem Brand. Hilfsmannschaften waren mit der Beseitigung der Trümmer beschäftigt. Weil immer wieder Plünderer in den Brandruinen nach verwertbarem Material suchten, patrouillierten Landjäger und Soldaten in den Gassen.
Zahlreiche Schaulustige versammelten sich auf der Emmentalstrasse, um sich von den Schäden ein Bild zu machen – rechts ein Flügel des Burgerspitals, links die Stadtkirche, deren Dach abgebrannt war.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.