Zum Hauptinhalt springen

Leinenpflicht: Die Gemeinden werden sich hüten

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts gegen eine Leinenpflicht beim Limpachkanal dürften Berner Gemeinden künftig davor zurückschrecken, Hundehalter einzuschränken.

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichtes bezüglich Bätterkinden werden sich andere Berner Gemeinden nun davor hüten, die Hündeler ausserhalb von Schutzzonen in ihrer Freiheit einzuschränken.
Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichtes bezüglich Bätterkinden werden sich andere Berner Gemeinden nun davor hüten, die Hündeler ausserhalb von Schutzzonen in ihrer Freiheit einzuschränken.
Fotolia

Die Sicherheit der Menschen und der Naturschutz haben die Gemeinde Bätterkinden dazu bewogen, entlang des Limpachkanals eine generelle Leinenpflicht zu verfügen. Auf einem Gebiet, das immerhin fast ein Viertel der Gemeindefläche ausmacht. Doch das Berner Verwaltungsgericht beurteilt die Sache aufgrund von Beschwerden anders und sieht den Leinenzwang dort als nicht verhältnismässig an. Bätterkinden kann das Urteil noch ans Bundesgericht weiterziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.