Zum Hauptinhalt springen

Kurt Schär übernimmt

Die Regionalkonferenz verkauft ihre Anteile an der Emmental Tours AG an Kurt Schär. Noch unklar ist die Zukunft des Tourist Office am Bahnhof Burgdorf.

Alleiniger Besitzer der Emmental Tours AG wird der Biketec-Gründer und Herzroute-Mitbesitzer Kurt Schär sein.
Alleiniger Besitzer der Emmental Tours AG wird der Biketec-Gründer und Herzroute-Mitbesitzer Kurt Schär sein.
Thomas Peter

Hinter den Kulissen läuft die Diskussion, wie die Zukunft des Emmentaler Tourismus aussehen soll, bereits eine Weile. Nun hat die Regionalkonferenz Nägel mit Köpfen gemacht: Sie stösst ihre Mehrheitsbeteiligung an der Emmental Tours AG, die für die touristische Vermarktung der Region zuständig ist, ab. Samuel Leuenberger, Präsident der Regionalkonferenz, über die Gründe: «Das Marktumfeld hat sich verändert, zudem ist die Regionalkonferenz nicht geeignet, ein Unternehmen in einem schnelllebigen Markt zu führen.» Nach dem Abgang von Tourismuschef Christian Billau und noch anstehenden personellen Wechseln sei man grundsätzlich über die Bücher gegangen und habe beschlossen, die Verantwortung in private Hände zu geben.

Stadt hat einen Plan B

Alleiniger Besitzer der Emmental Tours AG wird der Biketec-Gründer und Herzroute-Mitbesitzer Kurt Schär sein. Bislang war er zu 49 Prozent an der AG beteiligt. Noch aber gehören Schär die Aktien nicht: Die Mitglieder der Regionalkonferenz müssen den Handel im Januar absegnen.

Schär sagte gestern an der eigens einberufenen Pressekonferenz, dass er das Geschäftsmodell nicht auf den Kopf stellen wolle. Zunächst werde er sich der personellen Situation im Emmentaler Tourismus widmen. Handlungsbedarf sieht er auch im finanziellen Bereich: «Ich werde eigene Mittel einschiessen.» Unklar ist die Situation des Tourist Office am Burgdorfer Bahnhof: Ob dieses längerfristig der Emmestadt erhalten bleiben wird, blieb an der Pressekonferenz offen. Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch sagte jedoch, dass die Stadt erwäge, ein eigenes Tourismusbüro aufzubauen, falls das Emmentaler Tourist Office aus Burgdorf wegziehen sollte.

BZ/cbb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch