Zum Hauptinhalt springen

Künstlerisches Aufeinandertreffen

In einer gemeinsamen Ausstellung begegnen sich in der Bromer Art Collection der Emmentaler Fred Baumann und der Niederländer Sam Drukker.

Der Emmentaler: In Fred Baumanns Arbeiten scheint die Welt noch in Ordnung zu sein.
Der Emmentaler: In Fred Baumanns Arbeiten scheint die Welt noch in Ordnung zu sein.
Daniel Fuchs
Der Niederländer: Sam Drukker arbeitet primär mit Modellen. Für die Ausstellung in Roggwil hat er sich auch in neue Gefilde gewagt.
Der Niederländer: Sam Drukker arbeitet primär mit Modellen. Für die Ausstellung in Roggwil hat er sich auch in neue Gefilde gewagt.
Daniel Fuchs
1 / 2

Zwei äusserst unterschiedliche Protagonisten geben sich mit ihren Arbeiten während des Sommers in der Bromer Art Collection (BAC) in Roggwil ein Stelldichein: einerseits der einheimische Maler und Bildhauer Fred Baumann vom Bärgli in Dürrenroth, andererseits der Gast aus den Niederlanden, Sam Drukker, Dozent, Porträtist der Königin und von Holocaustopfern. «Figurenwelten» nennen die Ausstellungsmacher das Dach, unter dem die beiden Kunstschaffenden dem Betrachter mit ihren Werken eine spannende Auseinandersetzung ermöglichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.