Zum Hauptinhalt springen

Königin zum dritten Mal

Bereits zum dritten Mal konnte Trubschachen seine Schwingerkönigin empfangen.

Michel Seiler stellte in seiner Rede Bestrebungen zur Errichtung einer Monarchie fest. Damit würde, scherzte er, der Gemeindepräsident überflüssig. Für Brigitte Kunz war der lange Schulweg Basis für die Kraft zum Schwingsport. Die Jodler umrahmten den grossen Empfang mit diversen Liedern. Spontan lud Brigitte Kunz die Vereine und alle, die sie empfangen haben, für kommenden Samstag zu sich zu einem Bräteln ein. Dies als Dank für die schönen Empfänge in den letzten drei Jahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch