Zum Hauptinhalt springen

Klinik plant eine Hausarztpraxis

Die auf Psychosomatik und Psychiatrie spezialisierte Klinik SGM will in Langenthal für etwa 9 Millionen Franken ausbauen. Ziele sind zeitgemässe Behandlungsplätze sowie die Eröffnung einer neuen Hausarztpraxis für Langenthal.

Diskutieren über die Ausbaupläne der Langenthaler Klinik SGM: Architekt Hanspeter Imfeld, Stiftungsrat Christian Waber und Geschäftsführer Richard Hebeisen (von links).
Diskutieren über die Ausbaupläne der Langenthaler Klinik SGM: Architekt Hanspeter Imfeld, Stiftungsrat Christian Waber und Geschäftsführer Richard Hebeisen (von links).
Marcel Bieri

Vor 26 Jahren wurde die Klinik SGM in der Weissensteinstrasse in Langenthal gebaut. Vor bald 6 Jahren wurde diese dann um ein neues Gebäude für eine Tagesklinik erweitert. Nun orientierten die Stiftung für ganzheitliche Medizin (SGM), die Trägerschaft der Klinik, sowie Geschäftsführer Richard Hebeisen über die neusten Ausbaupläne. Nach 26 Jahren sei eine Sanierung des bestehenden Hauses notwendig, erklärte Hebeisen am Dienstagabend einer Handvoll Besucher an einer Informationsveranstaltung. Zudem hätten sich die Bedürfnisse der Patienten in den vergangenen Jahren gewaltig verändert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.