Zum Hauptinhalt springen

Kirchgemeinden laden zum Fest

Der diesjährige Kirchentag des kirchlichen Bezirks Oberaargau in Huttwil findet unter dem Motto «Begegnung zwischen den Generationen» statt. Insgesamt 20 Kirchgemeinden sind mit den Vorbereitungen zum Fest beschäftigt.

Seit vergangenem Dienstag weht am neurestaurierten Kirchturm in Huttwil eine künstlerisch gestaltete Fahne. Sie ist, unter Anleitung des Huttwiler Künstlers Emanuel Rachdi, von Huttwiler Konfirmanden gestaltet und gemalt worden und weist auf das kommende grosse Kirchenfest der 20 Kirchgemeinden aus dem kirchlichen Bezirk Oberaargau hin. Dieses wird am 5. und 6.Juni stattfinden und trägt das Motto «Begegnung zwischen den Generationen.»

Vorgängig dieses Festes wird am 7. Februar in den verschiedenen Kirchgemeinden zu dem traditionellerweise von Laien gestalteten Kirchentag eingeladen. Der Laiensonntag erinnert seit bald 100 Jahren an die Berner Reformation von 1528.

«Es ist insbesondere die Kirche, welche einen Erfahrungsschatz im Umgang mit Generationen hat und daher befähigt ist, an kirchlichen Feiern und Veranstaltungen unterschiedliche Menschen miteinander in Kontakt zu bringen», orientierte der bernische Synodalrat Stefan Ramseier an einer Medienorientierung in Huttwil. Andreas Zeller, Präsident des Synodalrates der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn, ergänzte, dass der geplante 2.Kirchentag Oberaargau in Huttwil zu einem grossen Fest für alle Generationen werden dürfte.

Vielfältiges Programm

Da aus dem gesamten kirchlichen Bezirk Oberaargau eine überaus grosse Festgemeinde erwartet wird, wurde das Nationale Sportcenter zum Hauptaustragungsort ausgewählt. Schon am Vorabend des Festes, am Samstag, steht dort ein Posaunenchorkonzert auf dem Programm, dem eine Party für Jugendliche vorangeht.

Das eigentliche Fest beginnt am Sonntag um 10.15 Uhr mit einem Festgottesdienst im Sportcenter und gleichzeitig, im Schulhaus Schwarzenbach, mit einem Kindergottesdienst.

Kirchenspiel als Abschluss

Am Nachmittag geht das Fest weiter mit 22 verschiedenartigen Ateliers. Sowohl im Sportcenter wie auch im Städtli Huttwil. Es werden Workshops stattfinden, aus allen Bereichen des Le-bens wie Glauben, Zusammenleben, Spiritualität, Kreativität, mit einer Malaktion auf dem Brunnenplatz, mit Singen und Spielen.

Über die Mittagszeit werden Verpflegungsmöglichkeiten angeboten, sowohl im Sportcenter als auch im Städtli.

Den Abschluss des Kirchentages bildet um 17.15 Uhr im Sportcenter das Kirchenspiel «Hiob», an welchem unter anderem sieben Chöre mit insgesamt 170 Sängern und Instrumentalisten, Schauspieler und Tänzer mitmachen.

Selbst noch mitmachen

Der grosse Chor ist noch offen für weitere Mitsingende, welche entweder die Chorstücke selbstständig einstudieren und dann zu den Gesamt- und den Hauptproben und hernach zu den Aufführungen dazustossen werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich gleich einem mitsingenden Chore anzuschliessen.

Die Aufführung wird am 10. Juni um 19.30 Uhr in der Französischen Kirche Bern wiederholt.

Anmeldungen für Sänger nimmt entgegen: Margrith Cavin, Tel. 062 922'87'07.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch