Zum Hauptinhalt springen

Kasimir geht ans Schwingfest

Das Kinderbuch «Kasimir am Schwingfest» ist das erste derartige Werk von Adrian Gebhard und Carlo Schneider. Die beiden belassen es aber nicht beim Schreiben und Zeichnen: Sie haben auch gleich einen neuen Verlag gegründet.

Adrian Gebhard und Carlo Schneider (v.l.) mögen ihren Kasimir – so fest, dass sie ihn sogar auf der Brust tragen.
Adrian Gebhard und Carlo Schneider (v.l.) mögen ihren Kasimir – so fest, dass sie ihn sogar auf der Brust tragen.
Thomas Peter

Weit hinten im Emmental, wo die Hügel steil, die Wälder dicht und die Matten saftig sind, dort ist die Heimat von Kasimir.» So beginnt die Geschichte von Kasimir, dem Munikalb mit einem «eigenartig gefleckten Fell sowie unterschiedlich gefärbten Ohren», die von Adrian Gebhard und Carlo Schneider in ihrem eben erschienenen Erstling «Kasimir am Schwingfest» zum Leben erweckt worden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.