Zum Hauptinhalt springen

Junge Frau stirbt bei Kartunfall

Am Samstagabend ist eine junge Frau auf einer Kartbahn in Roggwil verunfallt. Kurze Zeit später erlag sie im Spital ihren Verletzungen.

Am 27. November 2010, kurz vor 22.30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach eine junge Frau auf einer Indoor-Kartbahn in Roggwil verunfallt war. Gemäss ersten Erkenntnissen hatte sich der Schal der Frau kurzzeitig im Kart verfangen. Sie verliess das Fahrzeug, verlor daraufhin aber das Bewusstsein.

Kollegen psychologisch betreut

Die Frau sei kurze Zeit später im Spital Langenthal an den erlittenen Verletzungen verstorben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zur Betreuung der Kollegen sei der Spitalseelsorger beigezogen worden.

Der genaue Unfallhergang und die Todesursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch