Zum Hauptinhalt springen

Jugi im Schloss: Der Weg ist kürzer geworden

Mit dem Projekt, im Schloss eine Jugendherberge unterzubringen, gehts vorwärts: Der Gemeinderat Burgdorf schlägt vor, dass sich Kanton und Stadt die noch fehlenden 4 Millionen Franken teilen. Dazu braucht es aber den Segen der Politik.

Nach langer Planungsarbeit rückt das Ziel einer Jugi im Schloss  in Sichtweite. Bereits im September soll der Burgdorfer Stadtrat über einen 2-Millionen-Kredit befinden. Auch der Kanton prüft eine Beteiligung.
Nach langer Planungsarbeit rückt das Ziel einer Jugi im Schloss in Sichtweite. Bereits im September soll der Burgdorfer Stadtrat über einen 2-Millionen-Kredit befinden. Auch der Kanton prüft eine Beteiligung.
Thomas Peter
Idyllisch: Über Burgdorf thront das Zähringerschloss. Seit Statthalter, Gericht und Gefängnis nicht mehr dort untergebracht sind, steht das Schloss zu einem grossen Teil leer.
Idyllisch: Über Burgdorf thront das Zähringerschloss. Seit Statthalter, Gericht und Gefängnis nicht mehr dort untergebracht sind, steht das Schloss zu einem grossen Teil leer.
Thomas Peter
Auf dem Dach des Schlosses haben einst Gefängniswärter eine Weisse Fahne gehievt, dies als Zeichen, dasss das Schlossgefängnis ohne Insassen ist.
Auf dem Dach des Schlosses haben einst Gefängniswärter eine Weisse Fahne gehievt, dies als Zeichen, dasss das Schlossgefängnis ohne Insassen ist.
Thomas Peter
1 / 5

Der Weg ist steil. Er kostet viel Energie. Man kommt gehörig ins Schwitzen. Zahlreiche Pflastersteine und Steinstufen müssen überwunden werden. Der Aufstieg zum Schloss Burgdorf ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Das passt bestens zur prestigeträchtigen Idee, grosse Teile des Schlosses in eine Jugendherberge umzuwandeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.