Zum Hauptinhalt springen

Jetzt ist der Zebrastreifen doch weg

Erst sah es ganz danach aus, als bliebe der umstrittene Fussgängerstreifen beim Tierlihus in Aarwangen bestehen. Jetzt hat ihn der Kanton entfernt – und erntet Kritik von Anwohnern.

Der fehlende Fussgängerstreifen beim Tierlihaus verärgert Susanne Meier (links) und Annemarie Siegenthaler vom Blumengeschaft Aarwangen sowie weitere Geschäftsinhaber und Anwohnerinnen.
Der fehlende Fussgängerstreifen beim Tierlihaus verärgert Susanne Meier (links) und Annemarie Siegenthaler vom Blumengeschaft Aarwangen sowie weitere Geschäftsinhaber und Anwohnerinnen.
Marcel Bieri

Es ist schon viel diskutiert worden über den Fussgängerstreifen beim Tierlihus in Aarwangen. Weil auf der viel befahrenen Kantonsstrasse in einer unübersichtlichen Kurve gelegen, hatte ihn der Kanton im Zug des Baus eines neuen Gehwegs entlang der Jurastrasse und der damit verbundenen Verbreiterung der Kurve eigentlich aufheben wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.