Zum Hauptinhalt springen

Ja zur Sanierung, Nein zur Fotovoltaik-Anlage

Die Gemeindeversammlung Roggwil spricht sich für einen Kredit von 5,25 Millionen Franken zur Sanierung der Turnhalle Hofstätten aus. Den für eine Fotovoltaikanlage lehnte sie hingegen ab.

Sie kann jetzt saniert werden: Die Turnhalle Hofstätten in Roggwil.
Sie kann jetzt saniert werden: Die Turnhalle Hofstätten in Roggwil.
Thomas Peter

Roggwils Gemeindepräsidentin Marianne Burkhard (SP) hatte an ihrer ersten Gemeindeversammlung gleich einige kostspielige Geschäfte auf der Traktandenliste. Allen voran die Gesamtsanierung der Turnhalle Hofstätten, wofür der Gemeinderat einen Kredit von 5,25 Millionen Franken beantragte. Da zum Thema bereits ein Infoabend stattgefunden hatte und das Projekt in der Botschaft detailliert beschrieben war, nannte Burkhard nur noch einige Eckdaten und erwähnte noch einmal, dass die schulischen und die sportlichen Aspekte priorisiert worden seien. Sie wies zudem auf die Folgekosten von jährlich rund 230'000 Franken sowie auf eine nötige Steuererhöhung um 0,57 Steuerzehntel hin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.