Im Keller unter der Gerbern soll eine Radio-Bar entstehen

Burgdorf

Ein historisches Kellergewölbe in der Burgdorfer Altstadt soll neu belebt werden: Radio Neo1 wil bei der Gerbern im Kornhausquartier eine Bar einrichten.

Die Holzabdeckung am Boden verbirgt einen Treppenabstieg in das alte Kellergewölbe, das zur Bar von Neo1 werden soll.<p class='credit'>(Bild: Thomas Peter)</p>

Die Holzabdeckung am Boden verbirgt einen Treppenabstieg in das alte Kellergewölbe, das zur Bar von Neo1 werden soll.

(Bild: Thomas Peter)

Hans Herrmann

Das Restaurant zur Gerbern an der Metzgergasse 19 im Burgdorfer Kornhausquartier erinnert dem Namen nach an die Zunft der Ledergerber, die in der Unterstadt einst ihr übel riechendes, aber äusserst lukratives Gewerbe betrieben. Aus der einst volkstümlichen Quartierbeiz, deren Ursprünge ins Jahr 1853 zurückreichen, ist jetzt ein Thai-Restaurant geworden, und im historischen Kellergewölbe steht ebenfalls eine Neuerung an: Die Radio Emme AG, die den Regionalsender Neo1 betreibt, plant hier den Einbau einer 20-plätzigen Bar. Der Abstieg in den Keller befindet sich vor der Fensterfront des Restaurants und ist bei Nichtgebrauch mit einem Brett abgedeckt. Die Planer der neuen Bar sehen einen Fichtenholzdeckel vor, der sich wie eine Art Mäuerchen hochklappen und als Geländer verwenden lässt; auf ihm soll die eingebrannte Aufschrift Neo-Bar prangen.

Keinen Nachtlärm vor der Bar

Gemäss den derzeit aufliegenden Gesuchsakten sind im Inneren der Bar ein kleiner Tresen mit Sitzgelegenheiten und zwei runde Tische vorgesehen. Die Art des Betriebs ist noch offen. Da jedoch mit grösster Wahrscheinlichkeit mit Musik zu rechnen ist, wurde das Vorhaben auf seine Lärmverträglichkeit geprüft; immerhin befinden sich in der Liegenschaft und den benachbarten Häusern Wohnungen. Die Experten der Kantonspolizei kommen zum Schluss: Wird der Sound auf 75 Dezibel beschränkt, bleiben die Nachbarn immissionsfrei, da das Gewölbe den Schall genügend dämmt. Weiter sei von den Betreibern dafür zu sorgen, dass die Gäste vor der Bar keinen Nachtlärm vollführten.

Welche Idee steckt hinter der Bar? Wann soll sie eröffnet werden? Wird sie auch unter der Woche in Betrieb sein, und wer soll sie führen? Auch wenn das Baugesuch bereits aufliegt, wissen die Initianten auf die meisten dieser Fragen noch keine konkreten Antworten. «Zu vieles ist noch in der Planungsphase», schreibt Jüre Lehmann von der Neo-Geschäftsleitung in einer Mail. Weder der Eröffnungstermin noch die Öffnungszeiten seien bekannt. Die Absicht hinter dem Projekt sei, die Position von Neo1 im Raum Burgdorf weiter zu festigen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt